Der neue Passat kommt bei den amerikanischen Kunden gut an. Foto: Friso Gentsch
Der neue Passat kommt bei den amerikanischen Kunden gut an. Foto: Friso Gentsch

Der neue Passat kommt bei den amerikanischen Kunden gut an. Foto: Friso Gentsch

dpa

Der neue Passat kommt bei den amerikanischen Kunden gut an. Foto: Friso Gentsch

Herndon (dpa) - Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen hat dank des neuen US-Passats die Verkäufe in den USA kräftig gesteigert. Die Auslieferungen legten im Dezember um gut 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 32 502 Wagen zu, wie das Unternehmen in Herndon im US-Bundesstaat Virginia mitteilte.

Das sei das beste Dezember-Ergebnis seit 1972 gewesen. Insgesamt stiegen die Verkäufe 2011 um 26 Prozent auf 324 402 Wagen. Damit ist VW auf dem US-Markt aber weiterhin vergleichsweise eher ein kleiner Spieler.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer