Die ispo in München ist die weltgrößte Sportartikelmesse. Foto: Peter Kneffel
Die ispo in München ist die weltgrößte Sportartikelmesse. Foto: Peter Kneffel

Die ispo in München ist die weltgrößte Sportartikelmesse. Foto: Peter Kneffel

dpa

Die ispo in München ist die weltgrößte Sportartikelmesse. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Mehr als 2500 Aussteller präsentieren seit Sonntag in München auf der weltgrößten Sportartikelmesse ispo neue Trends rund um Sportmode und -ausrüstung. Zu den Schwerpunkten der Messe (bis zum 29. Januar) gehört in diesem Jahr das Thema Fitness und Gesundheit.

So wollen sich Experten beispielsweise mit den Folgen von Bewegungsmangel bei Kindern befassen.

Der deutsche Sportfachhandel hatte sich nach einem schwierigen Jahr mit vielen Wetterkapriolen für 2014 wieder zuversichtlich gezeigt. Auch dank sportlicher Großereignisse wie den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi und der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer in Brasilien erhofft sich die Branche ein Umsatzplus zwischen einem und drei Prozent.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer