Annullierte Flüge auf einer Anzeigetafel im Flughafen Düsseldorf am 15. März: Vorläufig soll es keine weiteren Streiks geben. Foto: Daniel Naupold
Annullierte Flüge auf einer Anzeigetafel im Flughafen Düsseldorf am 15. März: Vorläufig soll es keine weiteren Streiks geben. Foto: Daniel Naupold

Annullierte Flüge auf einer Anzeigetafel im Flughafen Düsseldorf am 15. März: Vorläufig soll es keine weiteren Streiks geben. Foto: Daniel Naupold

dpa

Annullierte Flüge auf einer Anzeigetafel im Flughafen Düsseldorf am 15. März: Vorläufig soll es keine weiteren Streiks geben. Foto: Daniel Naupold

Düsseldorf (dpa) - Im festgefahrenen Tarifkonflikt des nordrhein-westfälischen Sicherheitsgewerbes soll jetzt ein Schlichter nach einer Lösung suchen. Bis zu seinem Spruch setzt die Gewerkschaft Verdi die Streiks auch an den Flughäfen aus, wie ein Verdi-Sprecher mitteilte.

Als Schlichter hätten sich die Tarifparteien auf den nordrhein-westfälischen Landesschlichter Bernhard Pollmeyer geeinigt. In dem Tarifkonflikt gab es bereits zahlreiche Streiks vor allem an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn. Die Arbeitgeber hatten bereits seit längerem einen Schlichter gefordert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer