Der Pilotenstreik trifft die Lufthansa zur Unzeit: 2009 verzeichnete der deutsche Luftverkehr den größten Einbruch seiner Geschichte bei den Passagierzahlen. Zugleich jagen Billigflieger wie Air Berlin und Ryanair dem deutschen Platzhirschen immer mehr Kunden ab.

Fakt ist, dass die Lufthansa gerade jetzt Kosten senken muss, um konkurrenzfähig zu bleiben. Fakt ist auch, dass die Lufthansa-Piloten im internationalen Vergleich noch immer Privilegien genießen. Und: Nur ein wettbewerbsfähiges Unternehmen kann sichere Arbeitsplätze bieten. In diesem Sinne sollten alle Beteiligten schnell an den Verhandlungstisch zurückkehren.

annette.ludwig@wz-plus.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer