Warren Buffett gönnt sich nur 175 000 Dollar.

wza_1284x1292_645356.jpeg
Warren Buffett.

Warren Buffett.

dpa

Warren Buffett.

Omaha. Der legendäre US-Investor Warren Buffett hat sich auch im vergangenen Jahr lediglich ein Gehalt von 175 000 Dollar gegönnt. 100 000 Dollar erhielt er als Chef seiner Investmentholding Berkshire Hathaway, weitere 75 000 Dollar bekam er als Verwaltungsrats-Mitglied der "Washington Post". Seit fast drei Jahrzehnten flattert dem 79-Jährigen damit der gleiche fixe Gehaltsscheck ins Haus.

Boni lehnt Buffett ab. Er ist einer der schärfsten Kritiker einer ausgeuferten Managervergütung. Buffett selbst ist das Streben nach Luxus fremd. Er lebt noch heute im selben Haus in Omaha (US-Bundesstaat Nebraska), dass er 1958 für 31500 Dollar gekauft hatte. Einzig die Kosten für seine persönliche Sicherheit lässt er die Firma übernehmen, die dafür im vergangenen Jahr 344 490 Dollar aufwendete.

Warren Buffett besitzt laut des US-Magazins Forbes 47 Milliarden Dollar und er ist damit hinter dem mexikanischen Telekommunikations-Tycoon Carlos Slim Helu und Microsoft-Gründer Bill Gates der drittreichste Mensch der Welt. Buffett machte mit klugen Investitionen aus der kleinen Textilfirma Berkshire Hathaway, die er in den 1960er Jahren übernahm, eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Aktuell liegt der Börsenwert bei 200 Milliarden Dollar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer