Merkel
Bundeskanzlerin Merkel: In entwickelten Industriegesellschaften wie Deutschland geht es um Wachstum auf nachhaltiger Grundlage. Foto: Hannibal

Bundeskanzlerin Merkel: In entwickelten Industriegesellschaften wie Deutschland geht es um Wachstum auf nachhaltiger Grundlage. Foto: Hannibal

dpa

Bundeskanzlerin Merkel: In entwickelten Industriegesellschaften wie Deutschland geht es um Wachstum auf nachhaltiger Grundlage. Foto: Hannibal

Berlin (dpa) - Vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für ein nachhaltiges Wachstum ausgesprochen. «Ich glaube, dass es kein Gegensatz sein muss», sagte Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft.

Es gehe in entwickelten Industriegesellschaften wie Deutschland um Wachstum auf nachhaltiger Grundlage. «Das heißt: Nicht ein Wachstum auf Pump, nicht ein Wachstum, in dem man Umweltressourcen immer weiter benutzt, ohne zu wissen, wie kommende Generationen auch noch solche Ressourcen nutzen können.»

Für Deutschland zeigte sich die Kanzlerin zuversichtlich, in diesem Jahr einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von 0,7 Prozent erreichen zu können. «Das bedeutet, dass wir auch politisch darauf achten müssen, dass wir nichts machen, was Wachstum hemmt, sondern möglichst viel dafür tun, dass Wachstum vorangeht.» Angesichts der guten Arbeitsmarktlage und der großen Nachfrage nach deutschen Produkten auf den Weltmärkten sei sie optimistisch für die Entwicklung der deutschen Konjunktur.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer