wza_400x267_283815.jpg
Lidl hat Paprika aus Geschäften in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen zurückgerufen.

Lidl hat Paprika aus Geschäften in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen zurückgerufen.

dpa

Lidl hat Paprika aus Geschäften in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen zurückgerufen.

Neckarsulm/Düsseldorf (dpa). Der Discounter Lidl hat Paprika aus Geschäften in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen zurückgerufen. Unzulässig hohe Rückstände des Wachstumsregulators Ethephon seien in dem Gemüse «Spanischer Paprika Mix» (Losnummer L- 01-05 TUTW) gefunden worden, das zwischen dem 10. und 13. Januar verkauft worden sei, gab Lidl in Neckarsulm bekannt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer