Enten auf dem Charlottensee
Enten schwimmen im Regen auf dem Charlottensee im Kurpark von Bad Iburg. Foto: Carmen Jaspersen

Enten schwimmen im Regen auf dem Charlottensee im Kurpark von Bad Iburg. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Enten schwimmen im Regen auf dem Charlottensee im Kurpark von Bad Iburg. Foto: Carmen Jaspersen

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Norden ist es meist stark bewölkt und es kommt zu einzelnen Schauern. In der Mitte gibt es die häufigsten Auflockerungen und es bleibt meist trocken.

Am Nachmittag setzen sich Wolkenauflockerungen auch im Süden durch, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Im Norden lässt die Schaueraktivität von Westen her nach, wobei sich dann bei wechselnder Bewölkung zeitweise die Sonne zeigt. Im Nordosten muss hingegen bis zum Abend mit Schauern gerechnet werden.

Der Wind lässt von Südwesten her allmählich nach. Er weht im Norden, Nordosten und Osten sowie im höheren Bergland aber immer noch frisch aus West bis Südwest mit steifen bis stürmischen Böen. In exponierten Lagen gibt es weiterhin Sturmböen. Im Süden und Südwesten wird es dagegen meist schwachwindig. Die Temperatur erreicht nur noch im Oberrheingraben örtlich bis 11 Grad, sonst liegt sie meist zwischen 7 und 9 Grad, im höheren Bergland bei 2 bis 4 Grad.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer