Gold
Gold sei als «sicherer Hafen» derzeit gefragt, hieß es von Händlern. Foto: Andreas Gebert

Gold sei als «sicherer Hafen» derzeit gefragt, hieß es von Händlern. Foto: Andreas Gebert

dpa

Gold sei als «sicherer Hafen» derzeit gefragt, hieß es von Händlern. Foto: Andreas Gebert

Frankfurt/Main (dpa) - Der Goldpreis ist am Mittwoch auf den höchsten Stand seit etwa einem halben Jahr gestiegen. Experten erklärten die Kauflaune beim Edelmetall mit der Sorge der Anleger vor einer Eskalation der Krim-Krise.

Am Morgen stieg der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) um 12,90 Dollar auf 1 362,24 Dollar. Das ist der höchste Stand seit Ende September 2013. Gold sei als «sicherer Hafen» gefragt, hieß es von Händlern.

Der Goldpreis befindet sich seit Beginn des Jahres auf Erholungskurs. Im vergangenen Jahr war der Preis für das Edelmetall noch zeitweise bis auf 1180 Dollar für die Feinunze zurückgefallen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer