Im Dezember war die Verbraucherstimmung in Deutschland trotz Euro-Dauerkrise und Rezessionsängsten konstant geblieben. Foto: Oliver Berg
Im Dezember war die Verbraucherstimmung in Deutschland trotz Euro-Dauerkrise und Rezessionsängsten konstant geblieben. Foto: Oliver Berg

Im Dezember war die Verbraucherstimmung in Deutschland trotz Euro-Dauerkrise und Rezessionsängsten konstant geblieben. Foto: Oliver Berg

dpa

Im Dezember war die Verbraucherstimmung in Deutschland trotz Euro-Dauerkrise und Rezessionsängsten konstant geblieben. Foto: Oliver Berg

Nürnberg (dpa) - Der deutsche Einzelhandel kann sich nach dem starken Jahr 2011 auch auf einen guten Start ins neue Jahr freuen. Im ersten Quartal dürften die Geschäfte weiter gut laufen, berichtete das Magazin «Focus» unter Berufung auf die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Wegen der Anzahl und der Lage der Einkaufstage sei der GfK zufolge in den ersten drei Monaten ein rechnerisches Plus von jeweils drei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum möglich. Im April müssten sich die Händler dann wieder selbst anstrengen, sonst drohe laut GfK ein dickes Minus.

Im Dezember war die Verbraucherstimmung in Deutschland trotz Euro-Dauerkrise und Rezessionsängsten konstant geblieben. Zum ersten Mal seit fünf Monaten stiegen aber die Konjunkturerwartungen der Verbraucher, weil die Bürger die nach wie vor sehr guten Rahmenbedingungen im Inland stärker berücksichtigten als in den vergangenen Monaten.

Entsprechend nahmen auch die Einkommenserwartungen zu. Der private Konsum werde damit seiner Rolle als wichtige Stütze der hiesigen Wirtschaftskraft gerecht, kommentierte das Marktforschungsunternehmen GfK die Entwicklung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer