FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2919 US-Dollar gehandelt. Ein Euro war 0,7740 Dollar wert. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch 1,2945 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2948 (Dienstag: 1,3014) Dollar festgesetzt.

Die jüngste Erholung des Euro ist nach Einschätzung der Commerzbank wieder beendet. Vor allem die in den kommenden Wochen anstehenden Auktionen von italienischen Staatsanleihen verunsicherten die Anleger. Im weiteren Handelsverlauf stehen noch Versteigerungen von langlaufenden französischen Staatsanleihen an. Diese dürften genau beobachtet werden, da dem Land die Aberkennung der Topbonität durch die Ratingagenturen droht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer