FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,3201 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7573 Euro wert. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch zeitweise 1,3280 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3363 (Montag: 1,3280) Dollar festgesetzt.

Die Einigung in den USA zu Beginn der Woche zwischen Präsident Barack Obama und den Republikanern im Kongress auf eine Verlängerung von Steuervergünstigungen stützte den Dollar, schreibt die Commerzbank in einem Kommentar. In der Eurozone dominiere derzeit hingegen die Uneinigkeit. Dies zeige der Streit um eine gemeinsame Euro-Anleihe. Unter dieser Unsicherheit dürfte der Euro weiter leiden, erwartet die Commerzbank.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer