FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch weiter über der Marke von 1,30 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3030 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7675 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,3003 (Montag: 1,3017) Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte stehen am Devisenmarkt zwei Ereignisse im Fokus: Am Vormittag wird das Münchner Ifo-Institut das Geschäftsklima für Januar bekanntgeben. Mit Spannung wird erwartet, ob sich das wichtige Konjunkturbarometer trotz Schuldenkrise zum dritten Mal in Folge verbessert. Am Abend folgt die US-Notenbank Fed mit ihrer Zinsentscheidung. Änderungen beim Leitzins oder zusätzliche Anleihekäufe werden zwar nicht erwartet. Allerdings wird die Fed erstmals Prognosen für die Entwicklung ihres Leitzinses veröffentlichen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer