FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch die Talfahrt der vergangenen beiden Handelstage vorerst beendet und sich stabil an der Marke von 1,42 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,4203 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7039 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag noch auf 1,4170 (Montag: 1,4415) Dollar festgesetzt.

Zuletzt habe ein starker Anstieg der Risikoaufschläge für italienische und spanische Staatsanleihen die Anleger an den Devisenmärkten beunruhigt und den Euro zeitweise auf Talfahrt geschickt, hieß es von Händlern. Trotz der aktuellen Stabilisierung beim Kurs des Euro seien weitere Kursverluste nicht auszuschließen. Nach Einschätzung von Experten der Commerzbank belastet das "GAU-Szenario eines Überspringens der Schuldenkrise auf Italien weiterhin den Handel mit der europäischen Währung".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer