FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag vor dem wichtigen EU-Gipfel über der Marke von 1,32 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3225 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7561 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,3360 (Dienstag: 1,3435) Dollar festgesetzt.

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen des EU-Gipfels zur Schuldenkrise. Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten treffen sich in Brüssel, um über einen dauerhaften Euro-Rettungsschirm nach 2013 zu beraten. Der Gipfel beginnt in einem schwierigen Umfeld, nachdem die Ratingagentur Moody's einen Tag zuvor eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Spaniens in Aussicht gestellt hat. "Für den Devisenmarkt wird entscheidend sein, ob die EU klare Prinzipien eines permanenten Krisenmechanismus festlegen wird", heißt es bei der Commerzbank.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer