Düsseldorf. Eine erneute Umsatzsteigerung nach dem schon erfolgreichen Jahr 2011 konnte Werner Dornscheidt, Chef der Düsseldorfer Messe, am Mittwoch präsentieren. Der Konzernumsatz wurde von 373 auf 380 Millionen Euro gesteigert, ein Drittel davon wurde im Ausland erwirtschaftet.

Bei den Eigenveranstaltungen in Düsseldorf präsentierten mehr als 22 000 Aussteller 1,3 Millionen Fachbesuchern ihre Produkte. Dabei kamen 66 Prozent der Aussteller und 36 Prozent der Fachbesucher aus dem Ausland. Die Messen Wire und Tube verzeichneten Aussteller- und Besucherrekorde.

Die Zahl der Drupa-Besucher ging wegen des Rückgangs der Druckunternehmen zurück. Die Medica war erneut ein Magnet – mit 130 600 Fachbesuchern.

Jobbörsen als Service für die Aussteller

Für 2013 erwartet Dornscheidt einen schwächeren Umsatz, weil einige Messen nur im mehrjährigen Turnus stattfinden. Als neuen Service kündigte der Messechef an, dass „wir vermehrt Jobbörsen bei den großen Messen anbieten werden“. PK

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer