China
Erstmals seit sechs Jahren hat China ein Handelsdefizit in einem Quartal. (Symbolbild)

Erstmals seit sechs Jahren hat China ein Handelsdefizit in einem Quartal. (Symbolbild)

dpa

Erstmals seit sechs Jahren hat China ein Handelsdefizit in einem Quartal. (Symbolbild)

Peking (dpa) - Die chinesische Wirtschaft ist nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr um 10,3 Prozent gewachsen. Das berichtete der Hongkonger Fernsehsender Phoenix am Mittwoch unter Berufung auf den Jahresbericht des Statistikamtes in Peking.

stiegen gleichzeitig die Verbraucherpreise um 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Teuerungsrate im Dezember wurde mit 4,6 Prozent angegeben. Im Vormonat November hatte sie mit 5,1 Prozent den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren erreicht. Die Erzeugerpreise legten im vergangenen Jahr sogar um 5,9 Prozent zu. Das Statistikamt wollte die Wirtschaftsdaten für 2010 am Donnerstag in Peking bekanntgeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer