Zum 50-jährigen Jubiläum des Caravan Salon werden Oldtimer aus den 50ern und 60ern, aber auch Luxus-Mobile präsentiert.

Mit diesem Mobil reiste Komponistenenkel Wolfgang Wagner.
Mit diesem Mobil reiste Komponistenenkel Wolfgang Wagner.

Mit diesem Mobil reiste Komponistenenkel Wolfgang Wagner.

Arend

Mit diesem Mobil reiste Komponistenenkel Wolfgang Wagner.

Düsseldorf. Nostalgiker kommen beim Caravan Salon in Düsseldorf (27. August bis 4. September) ganz auf ihre Kosten. Zum 50-jährigen Jubiläum der Messe werden neben den Neuheiten alte Schätzchen wie eine BMW Isetta mit dem Caravan ES Piccolo (Baujahr 1954) oder das Luxusreisemobil Mikafa, das Wolfgang Wagner, der Enkel Richard Wagners, 1962 kaufte, gezeigt.

In den Hallen 9 bis 17 der Düsseldorfer Messe werden 1800 Fahrzeuge ausgestellt. Das Spektrum reicht von kleinen Caravans, die ab 5000 Euro erhältlich sind, bis zu Luxus-Varianten, die ab 500 000 Euro zu haben sind.

100 Neuheiten werden präsentiert. Eines der Highlights ist der Amphibien-Caravan, der mit einem Außenborder übers Wasser fährt. Passend dazu gibt es auch eine Schwimmplattform. „So wird der Caravan zum Hausboot“, so Helmut Winkler, Direktor des Caravan Salon.

Die Caravanbranche ist wieder im Aufwind

Derweil zeigen die Zulassungszahlen, dass Camping nach den Einbrüchen der vergangenen beiden Jahre wieder beliebter wird: Bei Reisemobilen konnte die Branche ein Plus von 17 Prozent verzeichnen – die Käufer seien vorwiegend ältere Menschen.

Weitere Infos: caravan-salon.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer