Mehr Vermittler für Langzeitarbeitslose.

arbeitsmarkt
Heinrich Alt kündigt ein Millionen-Programm an.

Heinrich Alt kündigt ein Millionen-Programm an.

dpa

Heinrich Alt kündigt ein Millionen-Programm an.

Düsseldorf. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) startet in NRW eine „Joboffensive“ genannte Initiative zur besseren Vermittlung von Hartz-IV-Empfängern in einen Beruf. „Wir bauen dabei auf die guten Erfahrungen auf, die wir im Land Berlin gesammelt haben“, sagte Heinrich Alt vom Vorstand der BA.

Bis mindestens 2015 sollen in 13 der 35 Jobcenter zwischen Rhein und Weser insgesamt 238 Vermittler eingestellt werden. Sie sollen vor allem berufsnahe Langzeitarbeitslose im Alter von mehr als 25 Jahren zurück in den Job bringen. „Das Programm kostet 33 Millionen Euro. Erreichen wir die Zielmarke von 20 000 Vermittlungen, bedeutet das eine Ersparnis von 43 Millionen Euro“, sagte Christiane Schönefeldt von der BA-Regionaldirektion in NRW. NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) begrüßt das Programm: „Sozial Schwächere werden profitieren.“

An dem Programm nehmen auch die Jobcenter Krefeld, Düsseldorf, Viersen und Mettmann teil. fu

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer