Der ewige Strahlemann Thomas Middelhoff, mitverantwortlich dafür, dass Arcandor gegen die Wand gefahren ist, hat sich - falls bei den Fonds doch alles mit rechten Dingen zugegangen sein sollte - auf jeden Fall ungeschickt verhalten. Er und seine Frau hätten ihre Beteiligungen bei seinem Amtsantritt bei Arcandor sofort verkaufen müssen, um sich später keinem Verdacht auszusetzen. Madeleine Schickedanz hatte ihn mit vielen Millionen Euro nach Essen gelockt. Damit wären Einbußen bei den Geschäften mit Esch zu verkraften gewesen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer