US-Zeitung berichtet über Pläne für New York.

New York. Den Online-Riesen Amazon zieht es laut einem Zeitungsbericht unter die stationären Händler. Der Konzern wolle ein Geschäft in New York eröffnen, schrieb das „Wall Street Journal“. In dem Laden in der Nähe des Empire State Buildings sollen Kunden unter anderem online bestellte Waren abholen und nicht mehr erwünschte Artikel zurückgeben können, hieß es.

Außerdem solle es in einer Art Mini-Lagerhaus ein eingeschränktes Sortiment von Waren zur Zustellung am selben Tag innerhalb New Yorks geben. Amazon könne die Fläche auch nutzen, um seine Geräte wie Kindle-Tablets oder die Fernsehbox Fire TV zu demonstrieren. Bei einem Erfolg könne das Konzept auch auf andere US-Städte ausgeweitet werden.dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer