Der erste Kurs liegt weit über dem Ausgabepreis. Die Investoren reißen sich um die Papiere der Chinesen.

8566718.jpg
Eigentümer Jack Ma geht mit Alibaba erfolgreich an die Börse.

Eigentümer Jack Ma geht mit Alibaba erfolgreich an die Börse.

up

dpa, Bild 1 von 2

Eigentümer Jack Ma geht mit Alibaba erfolgreich an die Börse.

New York. Riesen-Ansturm auf die Alibaba-Aktie: Der chinesische Onlineriese hat am Freitag mit dem größten Börsengang aller Zeiten einen fulminanten Erfolg gefeiert. Bei der Erstnotierung an der New Yorker Börse sprang die Aktie zum Handelsstart überraschend deutlich auf 92,70 Dollar. Das war weit über dem Ausgabepreis von 68 Dollar. Im Anschluss nahm er sogar Kurs auf die 100-Dollar-Marke. Die Börse jubelte, als Firmengründer Jack Ma sich freudestrahlend auf dem Parkett zeigte.

Alibabas Aktienpremiere ist ein Projekt der Superlative: 320 Millionen Anteilsscheine zum Ausgabepreis von 68 Dollar. Emissionserlös 21,8 Milliarden Dollar. Wenn Investmentbanken ihre Zeichnungsrechte ausüben, steigt das Volumen bis auf 25 Milliarden Dollar. Es ist der größte Börsengang aller Zeiten.

8566810.jpg
Eigentümer Jack Ma geht mit Alibaba erfolgreich an die Börse.

Eigentümer Jack Ma geht mit Alibaba erfolgreich an die Börse.

up

Bild 1 von 2

up

Noch nie hat ein Unternehmen bei seinem Aktiendebüt mehr Geld bei Investoren einsammeln können. Die bislang größten Börsengänge in den USA gelangen der Kreditkartenfirma Visa 2008, dem Autobauer General Motors bei seinem Neustart 2010 und Facebook im Jahr 2012. Weltweit lag die Agricultural Bank of China bislang an der Spitze.

Alibaba wird an der Wall Street trotz seiner Größe ein Exot sein. Außerhalb Chinas war der Konzern bislang vergleichsweise unbekannt. Trotzdem war die Nachfrage der Investoren bereits im Vorfeld des Börsengangs so riesig, dass der Konzern das obere Ende der Preisspanne für seine Anteilsscheine am Dienstag erhöht hatte. Am Ende war der Ausgabepreis auf 68 Dollar festgelegt worden

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer