Athen (dpa) - Die zyprischen Banken werden allen Anzeichen nach auch am Dienstag geschlossen bleiben. Dies berichtete das zyprische Fernsehen unter Berufung auf Kreise des zyprischen Finanzministeriums. Eine offizielle Erklärung werde es am Nachmittag geben, hieß es.

Grund: Die Regierung will verhindern, dass bei der Öffnung Milliarden ins Ausland fließen. Im Flughafen von Larnaka seien mehrere Learjets aus Russland und der Ukraine gesichtet worden, berichten zyprische Medien. Russische Oligarchen seien in Zypern angekommen, hieß es weiter. Spekuliert wird, dass sie neue Vereinbarungen mit den zyprischen Banken abschließen oder Gelder abziehen wollten. Wegen eines Feiertages waren am Montag die zyprischen Banken geschlossen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer