Paris (dpa) - Die beiden Tatverdächtigen des Anschlags auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» sind angeblich in Nordfrankreich gesehen worden.

Ein Tankstellenbesitzer bei dem Ort Villers-Cotterêt habe die maskierten und bewaffneten Männer eindeutig erkannt, wie französische Medien berichteten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer