Werbungskosten
Union und FDP haben sich mit Finanzminister Schäuble geeinigt: Die höhere Werbungskostenpauschale kommt 2011.

Union und FDP haben sich mit Finanzminister Schäuble geeinigt: Die höhere Werbungskostenpauschale kommt 2011.

dpa

Union und FDP haben sich mit Finanzminister Schäuble geeinigt: Die höhere Werbungskostenpauschale kommt 2011.

Berlin (dpa) - Bis zuletzt sträubte sich der Finanzminister. Nun hat Wolfgang Schäuble eingelenkt: Die höhere Werbungskostenpauschale kommt 2011, wie von Union und FDP gefordert. Es geht um eine Erhöhung des Arbeitnehmer-Pauschbetrages von 920 auf 1000 Euro. Der Steuervorteil von bis zu 36 Euro im Jahr soll mit der Dezember-Lohnabrechnung an die Arbeitnehmer weitergereicht werden. Schäuble wollte die höhere Pauschale erst 2012 umsetzen, um den Etat 2011 nicht zu belasten und Bürokratieaufwand zu vermeiden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer