Hamburg (dpa) - Die Hamburger Elbphilharmonie soll nach Worten von Bürgermeister Olaf Scholz ein Gebäude für alle Bürger sein.

«Ich habe mir fest vorgenommen, dass es auch so sein soll, dass alle Kinder, die in Hamburg zur Schule gehen, einmal ein Konzert in der Elbphilharmonie gehört haben», sagte der SPD-Politiker dem Deutschlandfunk kurz vor der offiziellen Eröffnung. «Es wird ganz viele geben, die sich die Musik dort anhören werden und - ich bin ganz sicher - immer begeistert sein werden.»

Der Bau des spektakulären Konzerthauses sei eine «schwere Geburt» gewesen. Die Arbeiten dauerten fast zehn Jahre, viel länger als geplant. Auch die Kosten explodierten. «Es ist teurer geworden als nötig», sagte Scholz, der seit 2011 Bürgermeister ist, in dem Radiointerview. Die anfangs Verantwortlichen hätten nicht dafür gesorgt, «dass die Stadt das richtig auf den Weg bringt».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer