20. September 2017 - 09:13 Uhr

Mutmaßlicher Todesschütze hatte Annäherungsverbot

Fünf Tage war er auf der Flucht, nun hat ihn die Polizei gefasst. Doch wo hat sich der mutmaßliche Todesschütze von Villingendorf nach dem Blutbad aufgehalten? mehr

19. September 2017 - 22:46 Uhr

Fast 150 Tote bei schwerem Erdbeben in Mexiko

Vor genau 32 Jahren kamen bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko ums Leben. Am Jahrestag bebt es wieder heftig in dem Land. Es gibt viele Todesopfer. Besonders schwer betroffen ist die Hauptstadt. mehr

19. September 2017 - 19:33 Uhr

Die Welt am Scheideweg - Trump vor den Vereinten Nationen

Donald Trump tritt vor die Vereinten Nationen: Das allein hat Sprengkraft. Seine Rede fällt für Trump-Verhältnisse sachlich aus, auch wenn es ihr nicht an Härte mangelt. mehr

19. September 2017 - 19:31 Uhr

Trumps Rede vor den Vereinten Nationen im Wortlaut

US-Präsident Donald Trump hat bei seiner Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen außenpolitische Pläne vorgestellt und die Vision einer von Nationalstaaten bestimmten Welt gezeichnet. Auszüge in chronologischer Reihenfolge im Wortlaut: mehr

19. September 2017 - 14:59 Uhr

Aung San Suu Kyi bricht ihr Schweigen

Myanmars Friedensnobelpreisträgerin kämpft um ihren Ruf. Nach wochenlangem Schweigen ergreift Aung San Suu Kyi erstmals in der Rohingya-Krise das Wort. Aber als Chefin einer Regierung, in der auch das Militär sitzt, bleibt sie sehr vage. mehr

19. September 2017 - 10:42 Uhr

Myanmars Nobelpreis-Ikone verliert ihren Ruf

Ihr Name stand auf einer Stufe mit Mahatma Gandhi, mit Nelson Mandela, mit Martin Luther King. Als Friedensnobelpreisträgerin von 1991 war Aung San Suu Kyi die Ikone einer ganzen Generation. mehr

18. September 2017 - 22:15 Uhr

Was ist Gerechtigkeit? - Anatomie eines Wahlkampfbegriffs

Es ist eine zentrale Frage im Duell ums Kanzleramt: Wie gerecht geht es in Deutschland zu? Auch Ökonomen streiten über die passenden Rezepte, um Ungleichheit zu verringern. Das Thema polarisiert. mehr

18. September 2017 - 17:53 Uhr

Möglicher Präzedenzfall: Kölner Protest nach 0:5 in Dortmund

Hat der Protest des 1. FC Köln gegen die Wertung des 0:5 in Dortmund Aussicht auf Erfolg? Nach Ansicht der Kölner war das Tor zum 0:2 irregulär. Die Rollen des Referees Ittrich und des Videoassistenten Brych rücken in den Fokus. mehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG