Polizisten stehen im Münchner Hauptbahnhof. Die Fahndung nach den Verdächtigen dauert an. Foto: Sven Hoppe
Polizisten stehen im Münchner Hauptbahnhof. Die Fahndung nach den Verdächtigen dauert an. Foto: Sven Hoppe

Polizisten stehen im Münchner Hauptbahnhof. Die Fahndung nach den Verdächtigen dauert an. Foto: Sven Hoppe

dpa

Polizisten stehen im Münchner Hauptbahnhof. Die Fahndung nach den Verdächtigen dauert an. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Nach dem Terroralarm in München prüft die Polizei Hinweise auf mutmaßliche Verdächtige aus Syrien und dem Irak. Auf Warnungen befreundeter Geheimdienste hin waren in der Silvesternacht der Hauptbahnhof sowie der Bahnhof Pasing evakuiert worden. Noch ist allerdings unklar, ob es die als Verdächtige genannten Personen wirklich gibt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer