Ein ICE fährt in den Hamburger Hauptbahnhof ein. Das Wetter-Chaos bei der Bahn steht heute im Mittelpunkt einer Sonderkonferenz der Verkehrsminister in Berlin.
Ein ICE fährt in den Hamburger Hauptbahnhof ein. Das Wetter-Chaos bei der Bahn steht heute im Mittelpunkt einer Sonderkonferenz der Verkehrsminister in Berlin.

Ein ICE fährt in den Hamburger Hauptbahnhof ein. Das Wetter-Chaos bei der Bahn steht heute im Mittelpunkt einer Sonderkonferenz der Verkehrsminister in Berlin.

dpa

Ein ICE fährt in den Hamburger Hauptbahnhof ein. Das Wetter-Chaos bei der Bahn steht heute im Mittelpunkt einer Sonderkonferenz der Verkehrsminister in Berlin.

Berlin (dpa) - Nach dem Bahnchaos bei Schnee und Eis fordern die Länder-Verkehrsminister vom Bund, Bahngewinne für den laufenden Betrieb zu verwenden. Und zwar so lange, bis die Bahn das nötige Geld für Mindeststandards auch bei Extremsituationen hat. Doch im Streit um die 500-Millionen-Euro-Dividende des Staatskonzerns bleibt der Bund hart.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer