Kiel (dpa) - Der Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki hat seine Partei aufgefordert, sich stärker um die Gunst der Wähler zu bemühen. Kubicki reagierte damit auf das neue Umfragetief der Liberalen - im «Stern»/RTL-Wahltrend halbierte sich der FDP-Wert von vier Prozent vor Weihnachten auf zwei Prozent.

Das ist das schlechteste FDP-Ergebnis beim Umfrageinstitut Forsa seit Mitte Februar 2012. «Das ist alles andere als eine Aufmunterung», erklärte Kubicki auf dpa-Anfrage. «Es macht aber überdeutlich, dass wir unsere Anstrengungen intensivieren müssen, die Wählerinnen und Wähler mit inhaltlichen Aussagen und Konzepten zu überzeugen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer