Parteivorsitzende
Gesprächsbedarf: Sigmar Gabriel, Angela Merkel und Horst Seehofer. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Gesprächsbedarf: Sigmar Gabriel, Angela Merkel und Horst Seehofer. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

dpa

Gesprächsbedarf: Sigmar Gabriel, Angela Merkel und Horst Seehofer. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin (dpa) - Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy bestreitet, dass er wegen der Kinderpornografie-Ermittlungen vorgewarnt worden sei. Er habe lediglich auf Presseberichte reagiert, sagte er dem «Spiegel». Die Stimmung in der Koalition wird dadurch nicht besser.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer