Kairo (dpa) - Die oppositionelle ägyptische Jugendbewegung 6. April lehnt einen politischen Kompromiss mit Präsident Husni Mubarak ab. Ein Sprecher reagierte am Dienstagabend negativ auf die Ankündigung Mubaraks, bis zum Ende seiner Amtszeit im September an der Macht bleiben zu wollen, dann aber nicht mehr zu kandidieren. «Wir lehnen das ab, weil es unsere Forderungen nicht erfüllt», sagte ein Sprecher der Bewegung in Kairo.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer