Thomas Hitzlsperger
Thomas Hitzlsperger spricht während einer Pressekonferenz im Jahr 2009. Foto: Marcus Brandt

Thomas Hitzlsperger spricht während einer Pressekonferenz im Jahr 2009. Foto: Marcus Brandt

dpa

Thomas Hitzlsperger spricht während einer Pressekonferenz im Jahr 2009. Foto: Marcus Brandt

Berlin (dpa) - Thomas Hitzlsperger hat den Zeitpunkt seines Coming-outs bewusst kurz vor die Olympischen Winterspiele in Sotschi gelegt. Nach dem Ende seiner Laufbahn als Fußballprofi habe er jetzt Zeit «für dieses Engagement. Überdies habe ich das Gefühl, dass jetzt ein guter Moment dafür ist. Die Olympischen Spiele von Sotschi stehen bevor, und ich denke, es braucht kritische Stimmen gegen die Kampagnen mehrerer Regierungen gegen Homosexuelle», sagte der ehemalige Fußball-Nationalspieler im Interview der «Zeit», das Abonnenten seit Mittwochnachmittag komplett vorliegt. Eine Outing- Drohung habe es nicht gegeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer