Ariel Scharon
Scharon wusste, wie man schwierige Entscheidungen trifft und durchsetzt. Foto: Jim Hollander

Scharon wusste, wie man schwierige Entscheidungen trifft und durchsetzt. Foto: Jim Hollander

dpa

Scharon wusste, wie man schwierige Entscheidungen trifft und durchsetzt. Foto: Jim Hollander

Tel Aviv (dpa) - Nach dem Tod von Ariel Scharon hat der israelische Präsident Schimon Peres seinen langjährigen Weggefährten mit bewegenden Worten gewürdigt. dpa dokumentiert die Erklärung in einer eigenen Übersetzung:

«Mein lieber Freund, Ariel Scharon, hat heute seinen letzten Kampf verloren. Ariel war ein tapferer Soldat und kühner Führer, der sein Land liebte, und sein Land liebte ihn.

Er war einer der größten Beschützer und wichtigsten Architekten Israels, der keine Furcht kannte und bestimmt keine Furcht vor Zukunftsvisionen hatte. Er wusste, wie man schwierige Entscheidungen trifft und durchsetzt. Wir alle liebten ihn, und er wird eine große Lücke reißen. Ich spreche der Familie mein Beileid aus, möge er in Frieden ruhen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer