Geröllfeld
Herabfallendes Felsgestein hat die Gotthard-Bahn lahmgelegt. Foto: Urs Flueeler/Archiv

Herabfallendes Felsgestein hat die Gotthard-Bahn lahmgelegt. Foto: Urs Flueeler/Archiv

dpa

Herabfallendes Felsgestein hat die Gotthard-Bahn lahmgelegt. Foto: Urs Flueeler/Archiv

Zürich (dpa) - Die Gotthard-Bahnlinie durch die Schweizer Alpen ist durch einen Steinschlag als Folge starker Regenfälle unterbrochen worden. Betroffen war der Streckenabschnitt zwischen den Bahnhöfen Immensee und Arth-Goldau im Kanton Schwyz, wie die Schweizerische Bundesbahn SBB mitteilte.

Sonntagabend sei eine Schutzmauer wegen des durchnässten Bodens ins Rutschen gekommen. Rund 30 Kubikmeter Gestein hätten die Gleise verschüttet. Die Reparatur werde bis Donnerstag dauern. Die Züge wurden zwischen Luzern und Art-Goldau über die Stadt Zug umgeleitet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer