Kundus (dpa) - Während des Truppenbesuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Provinz Kundus ist es im nordafghanischen Einsatzgebiet der Bundeswehr zu Gefechten mit den Taliban gekommen.

In der Nachbarprovinz Baghlan hätten Aufständische versucht, einen Polizeiposten zu überrennen, sagte ein Polizeisprecher. Sie seien zurückgeschlagen worden. Die Kämpfe dauerten am Samstagmittag an.

Zudem habe in der Provinz eine gemeinsame Operation der Internationalen Schutztruppe Isaf und afghanischer Sicherheitskräfte begonnen, sagte der Sprecher. Die Truppen seien zunächst auf keinen Widerstand gestoßen. Unklar blieb, ob deutsche Isaf-Soldaten an der Operation beteiligt sind.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer