Alexander Gauland
Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland. Foto: Ralf Hirschberger

Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland. Foto: Ralf Hirschberger

dpa

Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland. Foto: Ralf Hirschberger

Potsdam (dpa) - Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland hat die Ankündigung von Parteigründer Bernd Lucke bedauert, aus der Partei auszutreten.

«Ich finde es schade, ich hätte mir gewünscht, dass er dabei bleibt und um seine Ansichten in der Partei kämpft», sagte Gauland am Mittwoch in Potsdam. Dass Lucke mit der möglichen Gründung einer neuen Partei Erfolg haben könnte, glaubt Gauland nicht.

«Bernd Lucke ist wirklich kein guter Parteiführer», sagte der Brandenburger Landesvorsitzende. «Er hat nur immer sich im Mittelpunkt gesehen und nicht die Partei, und dieser Fehler wird ihm wahrscheinlich auch wieder passieren, wenn er eine neue Partei gründet.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer