Friedensnobelpreis
Insgesamt waren 278 Kandidaten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden. Foto: Berit Roald

Insgesamt waren 278 Kandidaten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden. Foto: Berit Roald

dpa

Insgesamt waren 278 Kandidaten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden. Foto: Berit Roald

Oslo (dpa) - Die Taliban schossen Malala Yousafzay ins Gesicht; daraufhin wurde das Mädchen zu einer Ikone für Menschen- und Mädchenrechte. Nun ist die Pakistanerin die bisher jüngste Friedensnobelpreisträgerin. Mit ihr wird der Inder Kailash Satyarthi ausgezeichnet, der sich seit Jahrzehnten für die Rechte von Kinderarbeitern einsetzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer