Enteisung in Frankfurt
Räumfahrzeuge und Enteisungsmaschinen sind auf deutschen Airports derzeit im Dauereinsatz - hier auf dem dem Vorfeld der Flughafens Frankfurt/Main.

Räumfahrzeuge und Enteisungsmaschinen sind auf deutschen Airports derzeit im Dauereinsatz - hier auf dem dem Vorfeld der Flughafens Frankfurt/Main.

dpa

Räumfahrzeuge und Enteisungsmaschinen sind auf deutschen Airports derzeit im Dauereinsatz - hier auf dem dem Vorfeld der Flughafens Frankfurt/Main.

Frankfurt/Main (dpa) - Die heftigen Schneefälle in weiten Teilen Europas setzen dem Luftverkehr massiv zu. Allein am Frankfurter Flughafen wurde am Donnerstag rund jeder vierte Flug gestrichen, wie die Betreibergesellschaft Fraport mitteilte. Damit würden etwa 340 von rund 1400 geplanten Starts und Landungen ausfallen.

Die Bahnen des Frankfurter Flughafens waren zwar nach einer Sperrung in der Nacht am Vormittag wieder verfügbar. Allerdings stauten sich in Frankfurt Flugzeuge, die wegen schlechten Wetters keine Genehmigung zur Landung auf anderen europäischen Flughäfen erhielten. Daher habe die Flugsicherung verfügt, bis auf weiteres auch keine Starts von europäischen Flughäfen Richtung Frankfurt mehr zu genehmigen. Der Langstreckenverkehr aus den USA oder Asien ist davon nicht betroffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer