Vechta (dpa) - Tierfutter wird speziell gemixt. Die Preise für einen Doppelzentner liegen nach Angaben von Kreislandwirt Norbert Meyer aus Vechta zwischen 22 und 30 Euro. «Je kleiner das Tier, desto teurer das Futter.»

Für Hähnchenmästereien und Legehennen-Betriebe sei es wegen des hohen Eiweißanteils am teuersten. Eine Legehenne bekommt täglich zwischen 150 und 200 Gramm Futter. Ein Stall mit 500 Hennen braucht pro Tag etwa 75 Kilogramm Futter. Die Futterkosten für die 500 Hennen betragen somit pro Jahr rund 8300 Euro, beziehungsweise 16,60 Euro pro Tier.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer