Brüssel (dpa) - Die europäischen Staatenlenker sind müde und erschöpft. Zwei Tage und eine Nacht dauerte die Brüsseler Budgetschlacht. Der Kompromiss kommt vor allem den reichen Geberstaaten entgegen. Das Europaparlament verweigert sich der Einigung - zunächst.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer