Harles und Jentzsch
Neue Vorwürfe gegen die Harles und Jentzsch GmbH: Analysen von Futterfett-Proben haben erneut extreme Dioxin-Belastungen ergeben.

Neue Vorwürfe gegen die Harles und Jentzsch GmbH: Analysen von Futterfett-Proben haben erneut extreme Dioxin-Belastungen ergeben.

dpa

Neue Vorwürfe gegen die Harles und Jentzsch GmbH: Analysen von Futterfett-Proben haben erneut extreme Dioxin-Belastungen ergeben.

Berlin(dpa) - Einige Legehennen enthalten deutlich mehr Dioxin als erlaubt. Mehrere Staaten stoppen deutsche Ei- und Fleischprodukte. Niedersachsen muss Zehntausende belastete Schweine befürchten. Gegen den Hersteller des Futterfetts in Schleswig-Holstein werden immer neue Vorwürfe laut - Proben ergaben erneut extreme Dioxin-Belastungen.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer