«Made in China»
Vor allem beim Export nach Deutschland punkten die Chinesen. Foto: Patrick Pleul

Vor allem beim Export nach Deutschland punkten die Chinesen. Foto: Patrick Pleul

dpa

Vor allem beim Export nach Deutschland punkten die Chinesen. Foto: Patrick Pleul

Wiesbaden (dpa) - Die anderen Länder der Europäischen Union sind zusammengenommen Deutschlands größter Handelspartner. Aber wie sieht die Bilanz aufgeschlüsselt nach einzelnen Staaten aus?

Ein Überblick über die zehn wichtigsten Handelspartner nach Außenhandelsumsatz (Exporte plus Importe) im Jahr 2016 anhand - teils gerundeter - Zahlen des Statistischen Bundesamtes:

1.China169,87 Mrd Euro2015: Platz 4/163,21 Mrd Euro
2.Frankreich167,18 Mrd Euro2015: Platz 2/169,58 Mrd Euro
3.USA164,74 Mrd Euro2015: Platz 1/173,95 Mrd Euro
4.Niederlande162,69 Mrd Euro2015: Platz 3/167,08 Mrd Euro
5.Großbritannien121,72 Mrd Euro2015: Platz 5/127,43 Mrd Euro
6.Italien113,20 Mrd Euro2015: Platz 6/107,03 Mrd Euro
7.Polen101,32 Mrd Euro2015: Platz 7/96,87 Mrd Euro
8.Österreich98,35 Mrd Euro2015: Platz 8/95,47 Mrd Euro
9.Schweiz94,26 Mrd Euro2015: Platz 9/91,16 Mrd Euro
10.Tschechien80,69 Mrd Euro2015: Platz 11/75,67 Mrd Euro

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer