Christian Wulff
Zahlreiche Politiker aus der schwarz-gelben Regierungskoalition springen Bundespräsident Wulff zur Seite. Foto: Robert Schlesinger

Zahlreiche Politiker aus der schwarz-gelben Regierungskoalition springen Bundespräsident Wulff zur Seite. Foto: Robert Schlesinger

dpa

Zahlreiche Politiker aus der schwarz-gelben Regierungskoalition springen Bundespräsident Wulff zur Seite. Foto: Robert Schlesinger

Berlin (dpa) - Neue Details über Hausdarlehen und Anzeigenkampagne sorgen für zusätzlichen Druck auf Christian Wulff. In der heute aufgezeichneten Weihnachtsansprache hat der Bundespräsident jedoch keine Stellung zu den Vorwürfen genommen, berichten Teilnehmer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer