Analyse

Wahlen in der Türkei: Mögliche Szenarien

Präsident Erdogan nennt die Wahlen in der Türkei «historisch». Tatsächlich werden sie das Land über lange Zeit hinweg prägen - je nach Ausgang auf ganz unterschiedliche Weise. mehr

Anzeige

Kronprinz auf Reformkurs

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Endlich dürfen Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren. Damit bekommen sie eine Bewegungsfreiheit, von der sie lange geträumt haben. Doch ein Schatten fällt auf den historischen Tag. mehr

Hintergrund

Was darf Merkel, was Seehofer? Kanzler- gegen Ressortprinzip

Im Streit über die mögliche Zurückweisung bestimmter Asylsuchender an der deutschen Grenze stellt die CSU die «Richtlinienkompetenz» von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) offen in Frage. mehr

Thema des Tages

Was man über die Türkei-Wahl wissen muss

Bei der Türkei-Wahl an diesem Sonntag sind 59,33 Millionen Stimmberechtigte aufgerufen, einen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Davon sind 3,05 Millionen im Ausland registriert. Dort wurde bereits abgestimmt. Am Wahltag werden nach Regierungsangaben rund 500.000 Sicherheitskräfte eingesetzt. mehr

Thema des Tages

Das Präsidialsystem in der Türkei

Im April vergangenen Jahres stimmten die Türken mit einer knappen Mehrheit in einem Referendum für das von Staatschef Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem. Die Umsetzung des Systems begann schrittweise nach der Abstimmung. Mit den gleichzeitig abgehaltenen Parlaments- und Präsidentenwahlen am Sonntag ist der Übergang in das neue System abgeschlossen. mehr

Thema des Tages

Was erwartet Merkel beim Asyltreffen in Brüssel?

Enormer Druck in Deutschland, Uneinigkeit in Europa: Bei dem Asyltreffen mit 16 EU-Staaten am Sonntag in Brüssel will Bundeskanzlerin Merkel auch einen Ausweg aus dem Machtkampf mit Innenminister Seehofer finden. Was kann sie noch erreichen? mehr

Thema des Tages

Merkel in der Zwickmühle - Platzt Schwarz-Rot?

Wer macht hier aus einer Mickey Maus ein Monster? Ist doch alles kein Problem, meint Horst Seehofer. Immerhin sei bei der Migrationspolitik Bewegung in die EU gekommen - er habe sie wachgeküsst. mehr

Thema des Tages

Vom Sommermärchen zur nervösen Republik

Selbst die Fußball-WM bringt nicht so recht freudige Ablenkung. Es ist was los in Deutschland und der Welt. Die AfD ist nur ein Ausdruck der Veränderungen. Plötzlich droht auch noch ein Kanzlerinnensturz. Gewissheiten gehen verloren, einiges verroht. Eine Bestandsaufnahme. mehr

Anzeige

WM

Kroos, der unfassbare Sieg und die Sehnsucht nach Maß und Mitte im Fußball

Dem Fußball, diesem verrückten, martialischen, korrupten, geldverseuchten Spiel wäre zu wünschen, ab und an das Vorbild zu sein, das er gerne wäre. Ein Kommentar von Ekkehard Rüger. mehr

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Anzeige

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG