Apple soll Milliarden Steuern nachzahlen

Brüssel (dpa) - Die jahrelangen Ermittlungen der EU-Kommission zu Steuerdeals von Apple in Irland enden mit einem Knall: Der iPhone-Konzern soll bis zu 13 Milliarden Euro zurückzahlen. Die Entscheidung der Kommission wird jetzt wohl jahrelang die Gerichte beschäftigen. mehr

Anzeige

Apple soll bis zu 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen

Brüssel (dpa) - Apple hat nach einer Entscheidung der EU-Kommission unerlaubte Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro in Irland erhalten. Das teilte Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager in Brüssel mit. Irland müsse die rechtswidrige Beihilfe für die Jahre 2003 bis 2014 nun plus... mehr

Seehofer dringt auf Ende der Debatte um K-Frage

Landshut/Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat die CDU zu einem rasche Ende der Kanzlerkandidaten-Debatte ermahnt. «Die Diskussion dieser Tage wird bald beendet sein», sagte er am Montagabend in Landshut voraus. Die Debatte über die Zukunft von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die auch von... mehr

EU-Steuerermittlungen: Betroffene Länder und Firmen

Brüssel (dpa) - Die Nachforderung von möglicherweise mehr als 13 Milliarden Euro für Apple in Irland ist die bisher aufsehenerregendste Entscheidung in den EU-Steuerverfahren. Die Kommission geht aber auch gegen weitere Unternehmen in anderen europäischen Ländern vor: - NIEDERLANDE: Die... mehr

Brüssel trifft Apple mit 13-Milliarden-Euro-Keule

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission greift in ihrem Verfahren um Apple-Steuern so hart durch wie noch nie. Mit der Forderung nach einer außergewöhnlich hohen Nachzahlung von 13 Milliarden Euro legt sie sich nicht nur mit dem reichsten Unternehmen der Welt an, sondern auch mit der US-Regierung.... mehr

Warum Apple Milliarden in Irland nachzahlen soll

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission fordert von Apple eine beispiellose Steuernachzahlung von potenziell mehr als 13 Milliarden Euro. Grund sind jahrelange Vereinbarungen mit der irischen Regierung, die für unzulässige Beihilfen erklärt wurden. Wie kommt soviel Apple-Geld überhaupt ins kleine Irland,... mehr

Apple will Steuer-Entscheidung der Kommission anfechten

Cupertino (dpa) - Apple will sich gegen die drohende Steuernachzahlung von möglicherweise mehr als 13 Milliarden Euro in Europa wehren. «Wir werden in Berufung gehen und sind zuversichtlich, dass die Entscheidung gekippt wird», teilte der iPhone-Konzern in einer ersten Reaktion mit. «Apple befolgt... mehr

Irland widerspricht Brüsseler Entscheidung

Brüssel/Dublin (dpa) - Die irische Regierung hat der Entscheidung der EU-Kommission zu Steuervergünstigungen für den US-Internetriesen Apple widersprochen. «Irland hat Apple keine Steuervorteile gewährt», hieß es in einer Stellungnahme der irischen Regierung. Sämtliche fällige Steuern seien bezahlt... mehr

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG