Das Rennen ist offen

Concord (dpa) - Klare Sache in New Hampshire: Bei den Republikanern macht mit Abstand Trump das Rennen. Bei den Demokraten siegt Sanders - eine krachende Niederlage für seine Konkurrentin Clinton. mehr

Anzeige

Deutliche Siege für Trump und Sanders in New Hampshire

Concord (dpa) - Deutliche Siege für die beiden Favoriten: Mit großem Abstand haben die Präsidentschaftsbewerber Donald Trump und Bernie Sanders die Vorwahlen ihrer Parteien im US-Bundesstaat New Hampshire für sich entschieden. Hillary Clinton kassierte bei den Demokraten eine schmerzhafte... mehr

Analyse: Sanders Sieg und Clintons Alptraum

Concord (dpa) - Man merkte ihr nichts an. Kein Zittern in der Stimme, kein Straucheln. Die Menge feierte sie. Hillary Clinton hielt eine ziemlich optimistische Rede. Dabei hatte sie gerade eine sehr heftige Niederlage einstecken müssen. Zu diesem Zeitpunkt lag Bernie Sanders um 20 Prozentpunkte vor... mehr

John Kasich: Gouverneur von Ohio, erfahrener Konservativer

Concord (dpa) - John Kasich, strahlender Zweiter von New Hampshire, ist Gouverneur des US-Bundesstaats Ohio. Im Bewerberfeld der Republikaner ist er einer der erfahrensten Politiker. Kasich kam jung in den Senat von Ohio, war dann dort Abgeordneter und schließlich in dieser Funktion auch in... mehr

Stichwort: Primaries

Washington (dpa) - Im Vorwahlkampf wird in den USA darüber entschieden, wer für die Demokraten und Republikaner zur Präsidentschaftswahl am 8. November antritt. Gewählt wird in allen 50 Bundesstaaten, der Hauptstadt Washington und den Territorien der USA. Bei Parteiversammlungen (caucuses) oder... mehr

Donald Trump: Das «Ich» immer im Mittelpunkt

Concord (dpa) - Er will Amerika wieder groß machen. Und reich. Und das Militär «mächtig, unglaublich». Groß ist gut, und Wohlstand ist Erfolg: So denkt Donald Trump. Sich selbst hat der Mann mit der berühmten blonden Föhnfrisur als Immobilienmogul und TV-Reality-Star mit einem gewaltigen... mehr

Menschliches Versagen Ursache für Zugunglück in Bayern

Bad Aibling (dpa) - Bei dem Zusammenstoß zweier Nahverkehrszüge in der Nähe von Bad Aibling sterben mindestens zehn Menschen, rund 80 werden verletzt. Erste Ermittlungen ergeben: Die Ursache für das schwerste Zugunglück in Bayern seit 1975 ist «menschliches Versagen». Wer genau verantwortlich zu... mehr

Erste Ermittlungen: Menschliches Versagen löste Zugtragödie aus

Bad Aibling (dpa) - Das schwere Zugunglück in Bayern mit mindestens zehn Toten ist laut ersten Ermittlungen durch menschliches Versagen ausgelöst worden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus zuverlässiger Quelle. Wer genau für das Unglück im oberbayerischen Bad Aibling verantwortlich zu... mehr Leser-Kommentare: 6

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG