49030177304_9999.jpg
Ein Kommentar von Olaf Kupfer.

Ein Kommentar von Olaf Kupfer.

Judith Michaelis

Ein Kommentar von Olaf Kupfer.

Lorenz-Günther Köstner, das klingt nicht nach Hollywood. Auch nicht nach einem Trainer, der alle in seinen Bann zieht, wie es ohnehin nur wenigen in der Branche obliegt. Köstner und Fortuna, das sind aber gleich zwei Chancen. Hält man den Spruch vom Trainer als temporäre Erscheinung für die reine Lehre, ist es doch so: Ein Trainer muss zur Situation eines Teams, eines Vereins passen. Köstner kann einem wankenden Scheinriesen, der wieder Stabilität sucht, Ruhe und womöglich auch eine Basis geben. Davon kann Düsseldorf profitieren. Und Köstner selbst hat die Chance, am Ende seiner Karriere noch einmal etwas Großes zu schaffen. Ähnlich wie einst Jupp Heynckes.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer