Noch unentschieden
Wladimir Klitschko (Archivbild).

Wladimir Klitschko (Archivbild).

dpa

Wladimir Klitschko (Archivbild).

Kiew. Der ehemalige Boxweltmeister Wladimir Klitschko wird keinen Rückkampf gegen seinen Bezwinger Anthony Joshua austragen, sondern seine Karriere im Alter von 41 Jahren beenden. Bei Twitter postete Klitschko einen Link, der zu weiteren Informationen zu seiner Entscheidung führen sollte - dieser war jedoch am Donnerstagmorgen, Stand 10.18 Uhr, nicht abrufbar - "Wow, so viele Fans wollen mein Statement sehen. Server down", twitterte Klitschko um kurz vor halb elf. Und teilte einen Link zur Youtube-Version des Video-Statements.

In dem knapp zweiminütigen Film bllickt Klitschko auf 27 Jahre Sportkarriere zurück - und nennt sie die "beste Berufswahl", die er sich überhaupt hätte vorstellen können. Die "weltweite Anziehungskraft" seines Sports und die Treue seiner loyalen Fans hätten es ihm ermöglicht, die Welt zu bereisen, Unternehmen aufzubauen - und auch Menschen zu helfen, denen es "nicht so gut geht". Nun sei die Zeit gekommen, sich einer neuen Herausforderung zu stellen, ein neues Kapitel zu beginnen. Er hoffe, so Klitschko, dass seine "neue Karriere" letztlich genauso erfolgreich werde wie jene als Boxer. ger

 

.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer