Hamar (dpa) - Der Münchner Eisschnellläufer Marco Weber hat zum Abschluss des Weltcups in Hamar im Massenstartrennen einen starken zweiten Platz belegt.

Der gebürtige Chemnitzer musste sich in Norwegen nur dem Weltcup-Führenden Lee Seung-Hoon aus Südkorea geschlagen geben. Rang drei ging an den Belgier Bart Swings.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer