Robin Szolkowy
Robin Szolkowy wird 2015 Nachwuchskoordinator bei der DEU. Foto: Stephanie Pilick

Robin Szolkowy wird 2015 Nachwuchskoordinator bei der DEU. Foto: Stephanie Pilick

dpa

Robin Szolkowy wird 2015 Nachwuchskoordinator bei der DEU. Foto: Stephanie Pilick

Moskau (dpa) - Der Chemnitzer Robin Szolkowy hat seinen Trainervertrag im russischen Eiskunstlauf-Team von Nina Mozer verlängert.

«Wir hatten zunächst einen Vertrag bis Ende 2014 geschlossen. Jetzt ist die Zusammenarbeit bis April 2015 verlängert», sagte der fünfmalige Paarlauf-Weltmeister der Deutschen Presse-Agentur. «Die Arbeit in Russland macht mir viel Spaß. Durch das Vertrauen, das mir Coach Nina Mozer schenkt, habe ich fast freie Handlungsfähigkeit.»

Doch auch Szolkowys Vorstellung, den deutschen Paarlauf zu fördern, wird im kommenden Jahr konkrete Formen annehmen. «Mit der Deutschen Eislauf-Union wird 2015 ein Paarlauf-Nachwuchsprojekt ins Leben gerufen, das ich betreuen soll», sagte Szolkowy. Als Nachwuchs-Koordinator soll der 35-Jährige helfen, die Lücke zu schließen, die nach seinem Rücktritt im deutschen Paarlauf entstanden ist. «Alles, was zum Thema Paarlauf im Nachwuchsbereich passiert, soll bei mir in Abstimmung mit der DEU zusammenlaufen. Das beinhaltet Workshops, Seminare oder Lehrgänge. Mein Wunsch ist es, dass alle an einem Strang ziehen und nicht jeder seine eigen Suppe kocht, damit Deutschland auch in den kommenden Jahren im Paarlauf vertreten ist.»

Bei den Deutschen Meisterschaften vor einer Woche waren nur zwei Paare am Start. Szolkowys frühere Partnerin Aljona Savchenko und ihr neuer Kompagnon Bruno Massot (Frankreich) sind noch bis mindestens März 2015 gesperrt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer