Top Ten
Nadja Flemming landete beim Big Air in Moskau auf Rang zehn. Foto: Ina Fassbender

Nadja Flemming landete beim Big Air in Moskau auf Rang zehn. Foto: Ina Fassbender

dpa

Nadja Flemming landete beim Big Air in Moskau auf Rang zehn. Foto: Ina Fassbender

Moskau (dpa) - Snowboarderin Nadja Flemming hat im vierten Anlauf zum ersten Mal einen Weltcup in den Top Ten beendet. Beim Big Air in Moskau verpasste die 21-Jährige aus Röhrmoos zwar den Einzug ins Finale der besten Sechs, verbuchte auf Rang zehn dennoch das beste Resultat ihrer jungen Karriere.

Der Sieg in Russland ging an die Britin Katie Ormerod vor Anna Gasser. Die Österreicherin hat damit nach drei Siegen und insgesamt vier Podestplätzen in fünf Wettkämpfen vor dem letzten Big Air 690 Punkte Vorsprung in der Disziplinwertung und damit beste Chancen auf die kleine Kugel.

Bei den Herren kam Maximilian Preissinger nur auf Rang 36.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer